Wave Garden gegen Wild Wave

23. Januar 2015 | Good Deals

Wellengarten? Was ist ein Wellengarten?

In den letzten zwei Jahren wurde alles (und jedes) über dieses Thema geschrieben, das die gesamte Surfergemeinde fasziniert und zugleich verärgert. Fantasie einer kommerziellen Entwicklung für die einen, Tod des Surfergeistes für die anderen... Eine großartige Gelegenheit, eine Aktivität, die durch die Zahl ihrer Mitglieder gefährdet ist, einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen...

Dieser Artikel soll diese Ideen zusammenfassen, damit Sie bei der nächsten Informationsveranstaltung die richtigen Fragen stellen können!

a95d5-1768558_7839679_800x400

Informationsveranstaltung in Vieux-Boucau

Warum stört es?

1/ Ökologie!

Sobald man ein Ökosystem verändert, sagt man gemeinhin, dass man einen negativen Einfluss darauf hat... und man kann es umkehren... das ist wahr!

2/ Gesunder Menschenverstand!

Warum eine Welle bauen... wo es schon Wellen gibt! Und es sind nicht die schlechtesten, denn der gewählte Ort ist derjenige, den die WSL (früher asp) seit Jahren für die europäische Bühne auswählt.

3/ Das genaue Gegenteil des "Freesurf-Geistes

Für viele von uns ist das Surfen auch eine Möglichkeit, die Welt zu entdecken, zu reisen, sich zu sammeln. Die künstliche Welle macht diese Denkweise zunichte.

4/ Angst

Dass eines Tages die Worte "Effizienz" und "Surfen" nebeneinander stehen... Wir verkaufen keine Handys, wir surfen!

Warum ist es also gut?

1/ Es erweitert den Begriff des Surfens!

Nach den kleinen Wellen, den großen Wellen, der Gezeitenwelle, können wir nun eine neue Art von Welle surfen, es ist auch eine Suche nach der besten Welle, der perfekten Welle.

2/ Sicherheit!

Ein Problem, das sich an vielen Spots abzeichnet. Durch die Einrichtung des Wave Garden in der Nähe bekannter Spots entlasten wir die Spots und erhöhen so die Sicherheit. Viele Anfänger trauen sich nicht auf den Peak ... der Wave Garden ist ein idealer, sicherer Ort, um das Surfen zu lernen, ohne Ortskenntnis, ohne Angst, nur zum Entdecken.

3/ Die Währung!

Wenn Sie Ihren Kopf für fünf Minuten aus dem Sand nehmen, werden Sie feststellen, dass fast die gesamte Surfindustrie mit der Zunge schnalzt ... der Surf Garden hat eine mehr als ermutigende Prognose!

4/ Die Evolution des Surfens!

Wenn man genau hinsieht, verfügen fast alle Spitzensportler über Trainingsräume, Trainingszentren, technische Zentren... außer beim Surfen? Der Wave Garden kann zu einem unverzichtbaren Werkzeug für Verbesserungen werden... Profisurfer sind ein gutes Beispiel dafür.

Egal, ob Sie bereits ein Fan oder ein entschiedener Gegner des Konzepts sind, das Problem, das diese neue Welle verursacht, ist sehr real, während die Vorteile sehr vielversprechend sind, auch wenn sie noch etwas vage sind... Wichtig ist, das Thema gut zu beherrschen, um die schädlichen Auswirkungen auf ökologischer, aber auch auf sportlicher Ebene zu begrenzen und gleichzeitig die Vorteile zu optimieren...

Sollte sich das Surfen Ihrer Meinung nach selbst schützen oder sich im Gegenteil der Gefahr aussetzen, vom Merchandising aufgefressen zu werden...? Ist dies nicht bereits in der Surfbekleidungsindustrie geschehen?

Teilen!

Abonnieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für den Versand von Newslettern des 360° Surf-Blogs verwendet. Sie können sich jederzeit über den Link im Newsletter abmelden. Erfahren Sie mehr über Ihre Datenverwaltung und Ihre Rechte.
RGPD(erforderlich)

Kategorien

Letzte Artikel

Nach oben blättern
Chat öffnen
Brauchen Sie Hilfe?