Wohin für einen Surftrip auf den Kanarischen Inseln?

18. September 2021 | Europa

Warnung an alle Reiterinnen und Reiter!

Das kalte Wetter kommt und mit ihm Feuchtigkeit, Erkältungen und Depressionen... Also macht sich das Produktionsteam auf den Weg zu einem Surftrip auf die Kanaren, dem europäischen Hawaii (das andere ist viel weiter weg und viel teurer!), um die Ferien, die Hitze und die Aperitifs zu verlängern.

Es bleibt jedoch eine große Frage: Die Kanaren ja, aber wo? Denn es muss gesagt werden, dass sich der Archipel auf 7 Hauptinseln bezieht! Wir werden 3 Inseln auswählen: Fuerteventura, Lanzarote und Teneriffa. Unsere Wahl fällt auf einen Surftrip nach Teneriffa, aber für dich, kleiner Padawan, hier ein kleiner Konsens zur Auswahl deiner Insel, deines Surftrips, deines Surfreiseziels, deiner Medizin gegen die Kälte. Kurzum, Ihre Juvamin-Röhre für diesen Winter!

Teneriffa

Man geht mit Freunden zum Surfen und Feiern dorthin! Sie ist die größte Insel des Archipels und hält mit dem Gipfel des Teide" auch den Höhenrekord. Es ist ein großartiger Ort für eine Entgiftung oder einen besonderen "Kater"-Ausflug. Der Sand ist größtenteils vulkanischen Ursprungs und daher schwarz, und der Wellengang ist das ganze Jahr über gleichmäßig. Es sammelt "Rechte", "Linke", "Gipfel" und "Röhren" an, die dank seines wunderbaren Klimas sowohl im Winter als auch im Sommer zugänglich sind.

Surfen auf Teneriffa ➡️  All-inclusive-Surfurlaub auf Teneriffa 🏄♂️

Fuerteventura

Dort ist es eher familienfreundlich oder für Surfanfänger geeignet. Die Landschaft Fuerteventuras ist flacher als die seiner Nachbarinseln und eher karg und menschenleer, aber sie bietet mit Sicherheit die schönsten Strände des Archipels, an denen der weiße Sand dominiert, der das Meerwasser an vielen Stellen türkisblau erscheinen lässt. Fuerte hat die längsten Strände der Kanarischen Inseln und die geringste Bevölkerungsdichte, ideal um das Surfen zu erlernen oder zu verbessern, und das bei besten Bedingungen. Egal, wann Sie nach Fuerteventura reisen, es gibt immer einen Ort, an dem die Bedingungen für alle Niveaus stimmen.

Surfen auf Fuerteventura ➡️  All-inclusive-Surfurlaub auf Fuerteventura 🏄♂️

Lanzarote

Die echte Insel, für alle, die beim Surfen essen und schlafen wollen. Die östlichste Insel des kanarischen Archipels ist somit die dem afrikanischen Kontinent am nächsten gelegene. Sie bietet eine wunderschöne Vulkan- und Mondlandschaft, die Naturliebhaber in ein gesundes Delirium versetzt. Die Insel verfügt auch über zahlreiche Strände, von denen die meisten mit schwarzem Sand bedeckt sind. Es gibt auch einige großartige Urlaubsorte, wenn Sie Lust auf ein wenig Trubel haben. Die Wellen brechen an vulkanischen Riffen, was für Anfänger nicht zu empfehlen ist. Es gibt jedoch eine Ausnahme (die die Regel bestätigt!), den Strand von Famara, ein idealer Strandabschnitt für einen ersten Surftrip auf den Kanarischen Inseln. Alle Monate des Jahres sind gut zum Surfen geeignet: Der Winter, vor allem von September bis Dezember, ist bei erfahrenen Surfern wegen des stärkeren Wellengangs beliebter, während die Wellen im Sommer eher kleiner sind.

Surfen auf Lanzarote ➡️  All-inclusive-Surfurlaub auf Lanzarote 🏄♂️

Sie sind nun bereit für einen unvergesslichen Surftrip auf den Kanarischen Inseln, wenn Sie Fragen haben, zögern Sie nicht, das 360-Team um Informationen und Ratschläge zu bitten, es wird sich freuen, Ihren Surftrip mit Ihnen zu organisieren 🤙.

Für Ihren All-inclusive-Surfurlaub ist es 360° Surfen.

Teilen!

Abonnieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für den Versand von Newslettern des 360° Surf-Blogs verwendet. Sie können sich jederzeit über den Link im Newsletter abmelden. Erfahren Sie mehr über Ihre Datenverwaltung und Ihre Rechte.
RGPD(erforderlich)

Kategorien

Letzte Artikel

Nach oben blättern
Chat öffnen
Brauchen Sie Hilfe?