Marokkanische Form : ein Treffen mit Fahd Hand Surfboard

24. Januar 2020 | Reiseberichte

Ich lernte Fahd vor einigen Jahren kennen, als ich auf einem Surftrip in Marokko war und eines meiner Bretter kaputt ging. Wenn du in der Gegend von Tamraght einen guten Shaper brauchst, dann gehst du zu Fahd. Es ergab sich, dass ich einen Kontakt brauchte und wir einige gemeinsame Freunde mit Fahd hatten, nämlich Arno, einen tollen Mann, der in Indonesien lebt. Ich war für mehrere Monate zu ihm gezogen, um auf einigen Inseln in Indien zu surfen.

Ich surfe jetzt seit 5 Jahren in Marokko und es fällt mir schwer, nicht bei Fahd vorbeizuschauen. Mit Google können Sie jetzt die Adresse des Ortes finden, an dem er Reparaturen durchführt. Aber ansonsten ist es schwer zu sagen, dass Fahd sich an der Werbung stört. Von der Straße aus kann man nichts sehen. Kein Zeichen, kein Zeichen. Nur ein Haufen Bretter, viele Bretter. Fahd arbeitet in Tamraght in diesem kleinen Ort an der Straße, direkt neben der einzigen Ampel im Dorf. Hier finden Sie ihn, wenn er nicht zum Surfen gegangen ist. In dem kleinen Laden, den er vermietet, repariert er die Bretter von Surfern aus aller Welt, die hier vorbeikommen, aber auch die Bretter der Einheimischen.

Er hat auch ein weiteres Zimmer, das ihm zur Gestaltung gehört. Ein ruhigerer Ort, an dem er sich die Zeit nimmt, die Bretter zu machen, die er machen soll. Wenn die Reparaturen immer gut sind, gefällt mir die Formgebung von Fahd. Zunächst einmal weiß er, wie man alles macht und wird alles machen, je nachdem, was Sie suchen. Ich habe ein Brett von ihm, das wirklich gut funktioniert. Egal, ob es darum geht, ein schönes Brett anfertigen zu lassen, eines zu reparieren oder einfach nur fünf Minuten mit ihm zu verbringen, Sie werden nie enttäuscht sein. Denn Fahd ist vor allem ein sehr netter Surfer mit einer tollen Mentalität. Ein guter Kerl, der hart arbeitet und nie vergisst, dass das Surfen an erster Stelle steht. Hier ist das Feedback von meinem Treffen mit Fahd in diesem Winter in Marokko.

1010481_239250479581770_1328005095_n

Hallo Fahd, wie lange arbeitest du schon an der Formgebung?

In den letzten 18 Jahren. Ich habe erst mit dem Surfen und dann mit dem Shapen angefangen.

Wie haben Sie das gelernt? Wie sind Sie auf die Idee der Formgebung gekommen?

Ich habe es selbst gelernt, es ist ein Geschenk Gottes an mich. Um zu shapen, muss man surfen, das ist klar. Ich bin leidenschaftlich und verliebt in das Surfen. Ich musste verstehen, wie man surft und wie es funktioniert. Ich wollte lernen, das Surfen besser zu verstehen. Noch besser ist es, wenn ich die Bretter testen kann oder sie testen lasse. Wenn es nicht klappt, können wir ein neues Brett herstellen, es verkaufen und die richtige Form besser finden.

Wie teilen Sie Ihre Zeit zwischen Herstellung und Reparatur auf? Es ist nicht einfach, wenn ich all diese Bretter um uns herum sehe?

Ja, ich habe viel zu tun, aber ich habe immer Zeit zum Surfen. Reparieren kostet viel Zeit, und dadurch verdiene ich mehr Geld, von dem ich leben kann. Die Formgebung ist weniger häufig, sie ist weniger. Wenn es kein Surfen gibt, arbeite ich hart. Wenn es Surfen gibt, surfe ich und mache mehr Glassing. Es ist ruhiger.

1609571_239250356248449_1686972376_n

Aber Sie arbeiten immer noch allein?

Ja, wenn es ein Problem gibt, dann liegt es an mir, nicht an jemand anderem. Wir suchen also nach dem Problem, gehen die Kette hoch und machen alles richtig. Es passt zu mir, so zu arbeiten.

Haben Sie angesichts der Entwicklung des Surfens und der Zahl der Surfer hier keine Angst, dass sich andere Shaper niederlassen werden?

Warum nicht? Man braucht 10 Jahre, um zu lernen, wie man hier mit Marokkanern zusammenarbeitet und gute Arbeit leistet. Wettbewerb... Pukas (lacht...)...? Wenn ich wachsen muss, werde ich jemanden mitnehmen, der die Verglasung und einige Reparaturen vornimmt. Aber wir werden sehen, es ist die Zukunft in der Zeit, also werden wir sehen.

Wie können Shaper angesichts der immer drängender werdenden Umweltprobleme dazu beitragen, dass das Surfen weniger umweltschädlich wird?

Sie verbrauchen weniger, wenn Sie gute Qualität herstellen. Machen Sie weniger Bretter, aber gute Bretter. Wenn wir kleine Shaper bevorzugen würden, hätten wir weniger Probleme, anstatt Bretter von großen Fabriken zu kaufen. Zunächst einmal die Qualität, wie ich schon sagte. Die Materialien werden sich von selbst entwickeln, das hängt nicht so sehr von mir ab. Ich begnüge mich mit dem, was ich hier habe. Das Holz? Man muss Bäume fällen und sie transportieren. Ich weiß nicht, ob es besser ist. Aber manche Leute wechseln ihre Bretter vier oder fünf Mal im Jahr. Die Fachleute noch mehr, auch wenn es anders ist. Wenn man weniger Material verbrauchen will, muss man gut arbeiten. Das ist der erste wichtige Punkt.

Eine letzte Frage, Fahd. Die Taghazoute-Bucht (QS 5000) kommt diesen Monat (Januar 2020). Was hältst du davon, in Marokko zu surfen?

Ich kann Ihnen nichts sagen. Es ist das erste Mal. Wir werden also sehen.

Aber mit der explosionsartigen Zunahme des Surfens hier hat sich die Atmosphäre im Wasser ein wenig verändert, ist Anchor Point nicht schon sehr bekannt?

Diese Welle ist der Grund dafür, dass es Touristen gibt. Über diese Welle zu sprechen, bedeutet, den Leuten zu danken, die anfangs hierher kamen, um zu surfen, den Australiern und so weiter. Wenn es die Geschichte dieses Ortes erklären kann, ist das gut. Lassen Sie sie wissen, dass wir in Marokko solche Perlen haben. Am Ende gewinnen alle. Ich bin gegen den Lokalismus. Jeder kümmert sich um die Erde, damit jeder sie genießen kann. Es ist, als würde man einen Apfel teilen. Gott hat all dies geschaffen, also müssen wir lernen, es zu teilen. Auch wenn es immer mehr von uns gibt, gehören die Wellen nicht zu uns. Die Welle am Anchor Point ist wunderschön, jeder sollte sie genießen.

Ich danke Ihnen, Fahd. Nochmals vielen Dank für alles. Es ist eine wahre Freude, Sie zu sehen. Wie immer. Ihr macht einen tollen Job und ich nehme eines eurer Bretter mit, um diesen Surftrip zu beenden. Ich melde mich wieder. Wir sehen uns bald wieder.

Wenn Sie in Marokko sind, sollten Sie unbedingt bei Fahd vorbeischauen, er ist der richtige Gestalter für Sie.
Finden Sie es auf Instagram, Facebook und Google

Teilen!

Abonnieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für den Versand von Newslettern des 360° Surf-Blogs verwendet. Sie können sich jederzeit über den Link im Newsletter abmelden. Erfahren Sie mehr über Ihre Datenverwaltung und Ihre Rechte.
RGPD(erforderlich)

Kategorien

Letzte Artikel

Nach oben blättern
Chat öffnen
Brauchen Sie Hilfe?