Die Wahl der richtigen Ausrüstung für Ihren Surftrip... Eine wichtige Frage

11. Oktober 2018 | Innen

Wenn man einen Surftrip machen möchte, ist es oft sehr schwierig, die richtige Surfausrüstung auszuwählen. Es gibt viele Fragen, die man sich stellen muss: Werden die Bedingungen für mein Board geeignet sein? Welchen Köcher soll ich mitnehmen? Boardshorts oder Neoprenanzug? Wird meine Ausrüstung nicht von der Fluggesellschaft ruiniert (und ja, das ist Ihnen wahrscheinlich auch schon passiert)? Brauche ich wirklich all dieses Zeug bei mir? All diese Fragen können für einen großartigen Surftrip oder den schlimmsten Surftrip deines Lebens sorgen! Um sicherzustellen, dass Sie den bestmöglichen Surftrip haben (dafür sind wir ja da), befolgen Sie die wenigen Tipps, die wir Ihnen heute für die Auswahl Ihrer Surfausrüstung geben können...

Machen Sie Ihre Hausaufgaben vor der Wahl Ihres Reiseziels

Informieren Sie sich genau über die Surfbedingungen an Ihrem Reiseziel. Du wirst nicht dasselbe Brett wählen, wenn du in den kühlen Gewässern Costa Ricas oder an den großen Reefbreaks der Malediven surfen willst.

Wenn du ein Anfänger bist, brauchst du deine eigene Ausrüstung nicht mitzubringen... Das Tolle an einem Surfcamp ist, dass du verschiedene Bretter ausprobieren kannst! So können Sie wirklich herausfinden, was am besten zu Ihrem Niveau passt! Aber bringen Sie Ihren eigenen Neoprenanzug mit, wenn Sie einen haben... Der ist immer sauberer (vor allem, wenn Sie hineinpinkeln).

Dies ist wahrscheinlich die größte Angst eines jeden Surfers, der mit seinem eigenen Auto unterwegs ist. SurfausrüstungUm diese Unannehmlichkeiten zu vermeiden, sollten Sie in eine gute, stabile Boardtasche investieren. Um diese Unannehmlichkeiten zu vermeiden und um nicht gezwungen zu sein, einen billigen Shaper zu suchen, der es für dich repariert: investiere in einen guten, starken Boardbag! Um die Sicherheit zu erhöhen, sollten Sie Nase und Schwanz mit Luftpolsterfolie und Klebeband verstärken, um sie besser zu schützen. Vergessen Sie nicht, Ihren Neoprenanzug und Ihren Poncho einzupacken: Erstens wird Ihr Board dadurch noch besser geschützt und zweitens wird Ihr Gepäck im Laderaum dadurch leichter.

Zusammengefasst: Nehmen Sie das Wesentliche

Kurz gesagt, das Schlüsselwort lautet: TRAVEL LIGHT! Nehmen Sie also das Nötigste mit: Neoprenanzug, Sonnencreme, Wachs und Poncho. Wenn Sie ein großer Rider sind, nehmen Sie Ihr Brett mit, aber überprüfen Sie die Preise der Fluggesellschaften, mit der Demokratisierung des Surfens in der Welt machen viele Fluggesellschaften gute Angebote für Boardbag. Wenn Sie Anfänger oder Fortgeschrittener sind, können Sie immer ein gutes Brett finden, das Sie tage- oder wochenweise zu einem guten Preis an dem von Ihnen gewählten Ort mieten können.

Teilen!

Abonnieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für den Versand von Newslettern des 360° Surf-Blogs verwendet. Sie können sich jederzeit über den Link im Newsletter abmelden. Erfahren Sie mehr über Ihre Datenverwaltung und Ihre Rechte.
RGPD(erforderlich)

Kategorien

Letzte Artikel

Nach oben blättern
Chat öffnen
Brauchen Sie Hilfe?